Sabine Kohlert

Das Schreiben ist wie ein Fluss, auf dem ich mich treiben lassen kann - mitreißend, voller Untiefen und Strömungen, aber auch sanft fließend und tragend.

Meine Lesungen

***


Zurück zur Übersicht

18.09.2014

Eine Lesung mit Geschichten aus der Anthologie "Im Schatten der Kirchenburgen"

"Haus der Heimat", Imbuschstraße 1, 90473 Nürnberg;

Effeltrich im Dreißigjährigen Krieg. Fürstbischof Johann Georg II. Fuchs von Dornheim flüchtet mit dem Domschatz vor den schwedischen Truppen, in die Kirchenburg St. Georg. Dort trifft er auf Susanna, deren Mutter er als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrennen lies. Wird die junge Frau sein nächstes Opfer?

Neben der Verlegerin Frau Stadelmann, werden außer mir noch zwei weitere Autorinnen aus dem Sammelband ihre Kurzgeschichten vortragen.

Der Eintritt ist frei



Zurück zur Übersicht