Der Märchenprinz drängt sich nach vorne.
"Du schon wieder." blaffe ich ihn an.
"He, dafür kann ich nichts. Ich quelle auch nicht gerade über vor Freude dich schon wieder zu sehen." Der Prinz nimmt sein Federhütchen ab, setzt sich zu mir an den Tisch und schaut genervt an mir vorbei.
"Ja, ist ja schon gut." Ich weiß ich bin chancenlos. "Also was machen wir nun mit dir?" "Was weiß ich, ist ja deine Geschichte." blafft der Prinz zurück.
Ich betrachte den Märchenprinzen, der mich geflissentlich ignoriert. Er hat seine Pumphosen und seinen roten Umhang mit dem goldgewirkten Spitzenkragen vom letzten Mal gegen ein aufwendig verziertes Jagdgewand eingetauscht. Grün steht ihm gar nicht so schlecht.
Ich versuche ein wenig Konversation zu machen.
"Warst wohl gerade Jagen?"
"Ja," gibt der Prinz wortkarg als Antwort.
"Ach komm, sei nicht so, du weist doch da müssen wir beide durch. Je schneller wir hier etwas zustande bringen, desto schneller kannst du dich wieder deinen Jagdkünsten widmen."

1